gewerbliche Massage

Die hier praktizierte gewerbliche Massage kombiniert Methoden und Techniken der Osteopathie, der Physiotherapie, der fernöstlichen Shiatsu-Massage und der klassischen Massage zu einer eigenen und umfassenden Behandlungsform. Diese ermöglicht verschiedene zusammenhängende Funktionskreise gleichermaßen anzusprechen.


Das Behandlungsziel ist die therapeutische Wirksamkeit mit einer tief greifenden Entspannung und einem körperlichen Wohlgefühl zu verbinden. Dies wird erreicht indem unerwünschte Spannungsmuster gelöst, eingeschränkte Dynamiken ausgeglichen und der regenerierende Teil des Nervensystems stimuliert werden.


Sind Körper und Geist und das sie verbindende Energiesystem in Balance, zeigt die Erfahrung, dass hierdurch zahlreiche chronische Beschwerden gelindert und die Vitalität gestärkt werden.

Anwendungsgebiete

  • Bewegungsapparat

    Bewegungseinschränkungen von Gelenken, Gelenkskapsel und Bändern – chronische Verspannungen von Muskulatur und Bindegewebe – Verbesserung von Körperhaltung und Bewegungsabläufen

  • Nervensystem

    Optimierung des vegetativen Nervensystems und damit der Entspannungsfähigkeit, der Regeneration und der Selbstregulation des Organismus

  • Organe und Kreislauf

    Verbesserung der Eigenbeweglichkeit und damit der Funktionen der inneren Organe – Förderung der Zirkulation von Blut, Lymphe und cerebrospinaler Flüssigkeit

  • Energiesystem

    Kontakt mit dem eigenen vitalen Potential und verbesserte Befindlichkeit – Unterstützung bei psycho-somatischen Beschwerden durch positive Selbstwahrnehmung

  • Prävention

    Erkennen und Behandeln von Dysfunktionen bevor sich diese als Beschwerden und Erkrankungen manifestieren und damit verbundener Beitrag zur Gesunderhaltung

Behandlungsablauf

Die Behandlungszeit beträgt nach Wahl 45 oder 60 Minuten. Die Behandlungen können auf einer Liege oder auf Wunsch auf einem Futon durchgeführt werden. Die Kleidung kann, wann immer nicht hinderlich, anbehalten werden. Wer leicht friert, möge eine dünne Decke mitbringen.

Die Kosten müssen selbst getragen werden und werden im Anschluss an die Behandlung fällig. Inwiefern Krankenkassen die Kosten übernehmen, erfahren Sie bei diesen.

 

Eigenverantwortung

Da für die gewerbliche Massage keine ärztliche Diagnose und Verordnung vorliegen, erfolgen die Behandlungen immer auf eigene Verantwortung.


Bei Krankheitsverdacht oder Zweifel an der Verträglichkeit wird die Abklärung mit einem Arzt oder Therapeuten empfohlen. Vor- oder Begleiterkrankungen, Verletzungen, Operationen und laufende Therapien sind bei Behandlungsbeginn mitzuteilen.

Menü schließen