Leitbild

Primat der Biomechanik

Die korrekte Mechanik ist die Grundlage eines beschwerdefreien Bewegungsapparats.

Die Gelenke müssen frei und in der gewünschten Stellung sein. Gelenkskapsel, Bänder, Sehnen, Muskeln und Bindegewebe dürfen die Beweglichkeit nicht einschränken und müssen trotzdem Halt geben.

Nervenbahnen und Blutgefäße müssen ebenfalls die reibungslose Steuerung des Bewegungsapparats und die Ernährung aller Strukturen gewährleisten.

Die korrekte Biomechanik ist dementsprechend zentraler Bestandteil der Behandlung, der Heilgymnastik und der Trainings.

Balance durch Biodynamik

Ist die gewünschte Beweglichkeit, die Durchblutung und die nervale Steuerung gegeben, richtet sich das Augenmerk auf die Reizdosierung.

Die gewünschte Gewebespannung, ein Gleichgewicht zwischen Bewegungs- und Stützfunktionen, als auch zwischen dem sympathischen und den parasympathischen Anteilen des Nervensystems gewährleisten eine Dynamik, die sowohl Aktivität, als auch Entspannungfähigkeit ermöglichen.

Ein Zuviel oder Zuwenig an Kraftaufwand, Belastung oder Willenskraft gilt es dementsprechend zu vermeiden.

Natürliche Bioenergetik

Die korrekte Mechanik und die Balance ermöglichende Dynamik sind die Voraussetzung für eine funktionelle Energetik, die allen biologischen Systemen inne wohnt.

Die Bioenergetik ist schlicht die Verbindung zwischen Körper und Geist. Sie steuert das Wohlbefinden, als auch die Leistungsfähigkeit.

Ziel ist es, dass die aufbauenden energetischen Prozesse die altersbedingten und degenerativen möglichst überwiegen. Dies erhält die Gesundheit, die Ganzheit und die Lebendsfreude.

 

Menü schließen