Physiotherapie

Die Physiotherapie ist zentraler Bestandteil der begleitenden und vorbeugenden Behandlung von Beschwerden rund um den Bewegungsapparat, die Steuerung durch das Nervensystem und die Funktionen der inneren Organe.

Der Schwerpunkt meiner Praxis liegt auf Hands-On-Techniken, d.h. der Arbeit mit den Händen ohne sonstigen Hilfsmittel. Daher wende ich weder Elektrotherapie, noch Wärme- oder Kältepackungen an.

Die angewandten Techniken entstammen der physikalischen Therapie, der orthopädisch manuellen Therapie, der osteopathischen Therapie, der manuellen Lymphdrainage und der Bewegungstherapie mit oder ohne Hilfsmittel.

Anwendungsgebiete

Die Physiotherapie ist in allen medizinischen Fachgebieten tätig und unterstützt jeden vom Säugling bis zum Senior, von leichten Befindlichkeitsstörungen bis zu Schwersterkrankungen.

Hierbei liegt der Fokus auf:

  • Bewegungsapparat – Wiederherstellung bzw. Verbesserung der Funktionen von Gelenken, Muskeln, Sehnen, Bändern und Bindegewebe
  • Nervensystem – Unterstützung der nervalen Steuerung von Bewegungsapparat, vegetativen Funktionen und Organen
  • Organfunktionen – Verbesserung der Funktionen aller inneren Organe
  • zirkulatorische Systeme – Optimierung der Zirkulation von Blut, Lymphflüssigkeit und cerebrospinalen Flüssigkeit

Neben der Behandlung ist die Anleitung korrekter Haltung und Bewegung mittels spezifischer Übungen  zentraler Bestandteil der Physiotherapie.

Hierdurch kann das Behandlungsziel der bleibenden Schmerzlinderung und Funktionsverbesserung selbstständig erhalten und verbessert werden.

Die Phsiotherapie ist somit wichtiger Bestandteil zur Wiederherstellung, Optimierung und Erhaltung aller Faktoren der funktionellen Gesundheit. 

Krankenkasse

Als Wahlpraxis rechne ich immer mit dem Patienten ab. Dieser muss für die Kosten vorerst selbst aufkommen.

Die anfallenden Kosten können mit der Krankenkasse verrechnet werden, wenn eine ärztliche Verordnung vorliegt und diese durch die Krankenkasse bewilligt wurde. So können der ausgefüllte Verordnungsschein und die beglichene Rechnung bei der Krankenkasse zur Rückvergütung eingereicht werden.

Eine Rückvergütung und deren Höhe erfolgt gemäß den Bestimmungen der Krankenkasse.

Bedarf die Verordnung einer Bewilligung durch die Krankenkasse, empfehle ich diese vor Behandlungsbeginn einzuholen.

Menü schließen